Willkommen bei RENAULT FORUM.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    208

    Standard

    Denke nicht dass es die Pumpe ist. Vorglühung eher. Ersetze die Vorglühkerzen.
    Gruss Alonso

  2. #12
    Muggelino Gast

    Standard

    hi Alonso...

    also ich denke mal daß es doch die Pumpe sein wird. Der Motor stottert und hat keine Leistung, dazu qualmt der wie ne alte Lok.
    Die Pumpe hat jetzt 97 tkm auf dem Puckel also glaub ich daß sie langsamm den Geist aufgibt.
    Die Probleme mit dem bocken und stottern hatte ich schon letztes Jahr, aber selten 2-3 im Jahr.
    Jetzt kommt das immer häufiger vor , die Abstände werden immer kürzer.

    Gruss Thomas

  3. #13
    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    208

    Unglücklich

    normaler Weise erzeugen die Ventile diese Symtome. Wenn du die Pumpe ersetzen willst muss der Motor raus.

  4. #14
    Muggelino Gast

    Standard

    ich hab eine firma gefunden die diese ventile ( zumesseinheit ) erneuert und die ganze kraftstoffanlage reinigt, das alles für 800€......zeit ca. 6 std.

    renault wollte 4.500-5000€ für eine neue pumpe.
    die pumpe alleine kostet 2.700€

    gruss thomas
    Geändert von Muggelino (15.03.2010 um 13:18 Uhr)

  5. #15

    Standard

    Hallo...

    Ich weiss, dass ich schon etwas spät komme, aber vielleicht nützt dieser Beitrag ja trotzdem noch jemandem.

    Ich hatte das Problem. dass nach ca. 10-12 km Autobahnfahrt der Motor anfing zu ruckeln und die Leistung zusammenbrach.
    Geradeaus waren noch ca. 100km/h möglich. Nachdem mir Renault für 2'600 Fr. verschiedenste Teile verbaut hatten (!!!) wurde das Problem schliesslich
    lokalisiert und ich bekam einen KV von 5'500 - 6'000 Fr. (Hochdruckpumpe ersetzen 3'500 Fr., dazu Motor aus-und einbauen 2'000 Fr.).
    Habe dann gegoogelt und herausgefunden, dass das Problem weltweit hinlänglich bekannt ist. Beim 3.0cDi handelt es sich um einen
    ISUZU-Motor welcher ebenfalls in OPEL und SAAB verbaut wurde. SAAB hat seinerzeit alle Fahrzeuge dieses Modells zurückgekauft !!!

    Es gibt in Deutschland einen Spezialisten welcher sagt, dass er die Pumpe bei eingebautem Motor reparieren kann. Leider wollte ich nicht noch
    mehr Geld "in den Sand setzen" und habe mich selber darum gekümmert.

    Habe mir die beiden Ventile besorgt und diese von meinem Mechaniker einbauen lassen (Spezialwerkzeug nötig). Teile und Arbeit kosteten mich keine 1'000 Fr.
    Seither bin ich ca. 5'000 km gefahren und habe absolut keine Probleme mehr. Mein Espace läuft und schnurrt wieder wie zuvor !!!

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •