Willkommen bei RENAULT FORUM.
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1

    Standard Formel 1 Saison 2011

    Witali Petrow fährt in den nächsten Jahren weiterhin in der Formel 1 für Renault.( ?? )
    In seiner diesjährigen Premieren-Saison belegte Petrow in der Fahrer-Wertung mit 27 Punkten den 13. Schlussrang. Sein Bestergebnis lieferte er beim Grand Prix von Ungarn in Mogyorod Anfang August ab, als er den 5. Platz erreichte. Petrows polnischer Teamkollege Robert Kubica hatte seinen Vertrag beim ab der kommenden Saison Lotus Renault GP genannten Rennstall bereits im Juli vorzeitig bis 2012 verlängert.

    Gruss RS-MARIO

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Ich freu mich schon jetzt auf die neue Saison...

    Wann gehts endlich los?

    Im Kommenden Jahr werden wir dann 6 Renault Motoren im Feld haben...
    Lustigerweise gibts zur Ziet 2 Lotus-Renault Team.
    Das malaysische Lotus Team, welches ab Sasion 2011 mit Renault Motoren unterwegs sein wird. Aber warscheinlich dann nicht mehr Lotus sonder 1Malaysia F1-Renault heisst.
    zum 2ten das Renault F1 Team, das im kommenden Jahr mit Lotus Werk zusammen spannt und sich Lotus Renault GP nennt.
    und zum 3ten, das Weltmeisterteam Red Bull Renault...

    Gruss Phil

  3. #3
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    1.843

    Standard Werkteam

    Das Werkteam gehört somit neu zu Lotus Renault GP und ist bei 1Malsysia F1-Renault und Red Bull Renault "nur" als Motorenlieferant dabei oder?
    Renaultforum.ch für Renaultfreunde, -fahrer und Fans!


    RENAULTclub.ch - Lebe deine Leidenschaft

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Phil-RS
    zum 2ten das Renault F1 Team, das im kommenden Jahr mit Lotus Werk zusammen spannt und sich Lotus Renault GP nennt.
    Kleine Korrektur: Das F1-Team Lotus-Racing hat nix mit der Automobilmarke Lotus zu tun, sie haben nur die Namensrechte für den F1-Bereich bekommen.

    Das erklärt auch, dass das Lotus-Racing-Emblem ein anderes ist, als bei der Automarke.




    Einzigste Gemeinsamkeit: In der Saison 2010 war Proton Teilhaber des Team und zu Proton gehört auch Lotus.

    Aber egal, wenn die Saison 2011 genauso spannend wie 2010 wird, dann schau ich es mir wieder mit großer Freude an

  5. #5
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    1.843

    Standard Lotus Renault GP zeigt seinen Rennboliden 2011

    Lotus-Renault-F1.jpgLotus mit aller Macht: Nachdem es jahrelang in der F1 ruhig um den traditionsträchtigen Namen war, gehen in der Formel 1 Saison 2011 gleich 2 Teams mit dem Namen Lotus im Teamgepäck an den Start. Das ehemalige Renault Team - das nun Lotus Renault heisst, und das Team Lotus, das seinen T128 über das Internet vorstellte. Das Lotus Renault F1 Team geht mit dem in klassischer schwarz/goldener JPS-Lotus Lackierung mit grossen Hoffnungen an den Start....

    "Kribbeln im Bauch", hatte der Lotus Renault Teamchef Eric Boullier, für den die Enthüllung des R31 am Circuito Ricardo Tormo in Valencia ein ganz besonderer Moment war. Dem ehemaligen Renault Werksteam blieb durch den neuen Investor Gerard Lopez (Genii-Inhaber) das Honda-Schicksal erspart: "Wir haben die Basis so gut wie nicht verändert, sondern nur für ein paar Freiheiten gesorgt und neue Grundlagen geschaffen, damit die Arbeit besser abläuft," erklärt Gerard Lopez.

    Sichtlich stolz auf den neuen Renault R31 sind Robert Kubica und Vitali Petrov. "Ich freue mich schon sehr auf morgen, auf die ersten Tests mit dem neuen Auto. Der Wagen sieht sehr gut aus, aber natürlich ist es für uns Fahrer viel wichtiger, dass er auch schnell genug ist," so der Pole Kubica, der einen sehr erleichterten russischen Teamkollegen an der Seite hatte. "Ich finde es toll, dass ich noch zwei Jahre im Team bleiben kann. Und natürlich ist es etwas ganz Besonderes, wenn man nun sogar den Namen Lotus dabei hat. Nun sehe ich endlich mal ein reales Auto aus der legendären Lotus-Reihe, die ich bisher nur von Videos her kenne," hört man von Vitali Petrov nachdem die beiden gemeinsam das schwarze Tuch vom Auto gelüftet hatten.

    Die Dominanz des Investors im Team Lotus Renault macht sich durch den riesigen Genii-Schriftzug am R31 auf den Seitenkästen deutlich. Die hohe Nase sieht man in diesem Jahr bei fast allen neuen F1 Boliden, die genügend Luft unter dem Auto bis zum Diffusor bringt, der beim Lotus-Renault F1 Boliden breiter ausfällt. Mit der aufwendigen Gestaltung des Frontflügels beim R31 könnte man sogar einen Schönheitswettbewerb gewinnen.

    Und so sieht es auch der Technikchef James Allison: "Ich bin stolz auf das schöne Auto, aber Schönheit allein garantiert noch keinen Speed. Andererseits habe ich selten ein schnelles Auto gesehen, dass hässlich war. Genaugenommen wird es aber erst interessant, wenn der R31 auf die Strecke kommt."

    Lotus Renault Teamchef Boullier kann es kaum erwarten, dass es morgen losgeht: "Wir haben ein ganz intensives Entwicklungsprogramm vor uns. Unsere Techniker werden bis zum Saisonstart in Bahrain das Auto noch in einigen Bereichen verbessern." Robert Kubica und Vitali Petrov müssen sich in diesem Jahr mit zwei Knöpfen mehr am Lenkrad auseinandersetzen: "Wir haben KERS und den verstellbaren Heckflügel, daran muss man sich erstmal gewöhnen, was sicher nicht lange dauern wird," meint Kubica.

    Zum Gruppenfoto-Termin kam zur Überraschung von einigen Formel 1 Beobachtern auch der Neffe von Ayrton Senna, Bruno. Das HRT-Formel 1 Team hatte seinen Vertrag nicht verlängert, und so nahm Bruno Senna seinen Langzeit-Kontakt aus der Schublade. "Ich kenne Eric schon sehr lange, und es ist toll, dass ich nun hier dabei sein kann," sagt der junge Brasilianer, der wie Jan Charouz und Ho-Pin Tung als Testfahrer vom Team Lotus-Renault präsentiert wird.

    Ein ehemaliger Renault-Rookie, Romain Grosjean, war ebenfalls beim Fototermin anwesend. Für Grosjean ist es nach seinen Worten die beste Chance, um in der nächsten Formel 1 Saison 2012 wieder in einem Cockpit zu sitzen. Allerdings läuft der Vertrag von Petrov über zwei Jahre, was bedeuten würde, dass Grosjean möglicherweise das Kubica-Cockpit übernimmt, wenn der Pole eventuell in ein Topteam wechselt.
    Renaultforum.ch für Renaultfreunde, -fahrer und Fans!


    RENAULTclub.ch - Lebe deine Leidenschaft

  6. #6
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    1.843

    Standard Deine Meinung?

    Ich persönliche finde den neuen Boliden etwas speziell, aber ziemlich gut. Sieht sehr edel aus, aber die Renault Merkmale fehlen mir etwas, aber die muss man nicht sehen, sondern spühren und auf dem Podest sehen :-)

    r31.jpg
    Geändert von rx4 (31.01.2011 um 20:37 Uhr)
    Renaultforum.ch für Renaultfreunde, -fahrer und Fans!


    RENAULTclub.ch - Lebe deine Leidenschaft

  7. #7
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    @ RX4:

    Was sind denn Renault Merkmale?
    Ich sehe sehr viele. Viele inovative Lösungen und gewagte Bauteile...

    Gruss
    Phil

  8. #8
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    1.843

    Standard

    Ja, dass sicher und der hoffentliche Erfolg.
    Aber von den Farben her, sieht man nichts.
    Nimm die Aufkleber weg und frag die Leute die den noch nie gesehen haben, zu welchem Team er gehört, also von den Farben her, werden nur sehr wenige Renault sagen, egal.

    Wichtig ist die Leistung und die wird er sicherlich haben und wer weiss, evtl. reicht es fürs Treppchen :-)
    Renaultforum.ch für Renaultfreunde, -fahrer und Fans!


    RENAULTclub.ch - Lebe deine Leidenschaft

  9. #9
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Renault: Innovationen dank langer Entwicklungszeit?


    Bereits vor einem Jahr begann Renault mit der Entwicklung des neuen R31

    Die Auspuffenden des neuen Renault R31 sorgen derzeit für Spekulationen




    Der heute in Valencia vorgestellte Renault R31 war das erste Highlight unter den bisherigen Formel-1-Präsentationen 2011. Denn das neue Fahrzeug von Robert Kubica und Witali Petrow ist nicht nur wegen seiner schwarz-goldenen Lackierung ein echter Hingucker, sondern auch wegen einiger technischer Innovationen.

    So fiel geschulten Beobachtern gleich auf, dass der R31 über keine ersichtlichen Auspuffrohre verfügt. Das ließ prompt Spekulationen über einen Unterboden-F-Schacht aufkommen. So genau weiß im Moment niemand, was sich Renault diesbezüglich einfallen lassen hat, dem Vernehmen nach sollen die Auspuffrohre aber sogar nach vorne verlegt sein. Dies könnte dazu dienen, eine möglichst große Fläche des Unterbodens mit Abgasen anzuströmen, um Anpressdruck zu generieren.

    Das Team schweigt zu derartigen Gerüchten, Technikchef James Allison räumt aber ein, dass es eines der Hauptziele war, "das Konzept, den Auspuff einzusetzen, um den Unterboden anzuströmen", weiterzuentwickeln. Im Bereich der Seitenkästen nach vorne verlegte Auspuffrohre wären diesbezüglich aber eine Innovation, auf die bisher noch niemand gekommen ist. Zudem würde so eine Lösung den Luftstrom im Heckbereich beruhigen.



    Dazu passt auch eine Aussage von Teameigentümer Gerard Lopez: "Die meisten Leute wissen nicht - und wir können es jetzt verraten -, dass wir ein sehr aggressives Entwicklungsprogramm verfolgen konnten, weil wir bereits im vergangenen Februar mit der Entwicklung des R31 begonnen haben. In der Fabrik wurde unglaublich hart gearbeitet. Daher glauben wir, dass die Basis dieses Autos viel schneller ist", so der Spanier.

    Lopez erwartet eine Steigerung und erhofft sich nach "einigen Podiums" in der Saison 2011 "den einen oder anderen Sieg" - und zwar mit einem Auto, das "fast nichts" mit dem Vorgängermodell zu tun hat: "Es sind zwei komplett verschiedene Entwicklungsprogramme. Abgesehen vom Motor sind an diesem Auto 92 Prozent aller Teile komplett neu. Es ist wirklich ein völlig anderes Auto", gibt er abschließend zu Protokoll.

  10. #10
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    1.843

    Standard Wau

    Das ist faszinieren und Renault, daran zweifle ich nicht und habe ich auch nie, nur an den Farben :-)

    Aber die Punkte zählen ja bekanntlich

    Aber er sieht trotzdem schön aus....
    Renaultforum.ch für Renaultfreunde, -fahrer und Fans!


    RENAULTclub.ch - Lebe deine Leidenschaft

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •