Hallo zusammen,

nach 2x MRS2 und einem Clio C Ph1 spiele ich mit dem Gedanken mir wieder einen Megane 3 RS zu zulegen.
Leider stört mich sehr, dass in heutiger Zeit immer mehr PW-Marken, welche sportliche Versionen von ihren Modellen verkaufen ständig solche Gimmick’s wie Sportmodus in verschiedenen Stufen einbauen welche viele Parameter verändern.
ESP on/off würde mir persönlich genügen.

Ich habe deshalb eine Frage an die Spezi‘s

Eventuell weiss jemand von Euch mehr. Im sportmegane.net hat niemand eine Lösung herausgefunden.

Zum Thema
Auf Landstrassen und auch in der Stadt benutze ich gerne und immer den Tempomat. Auf Landstrassen oder Pässen schalte ich aber auch fast immer das ESP auf off. Was mich dann leider sehr stört ist, dass ich dann den Tempomat zuerst deaktivieren muss um das ESP auszuschalten.
Kommen dann nach paar Kurven, welche Spass gemacht haben wieder längere Abschnitte muss ich wieder den Tempomat auf „ON“ stellen.
Ich mochte das am MRS2/R26 sehr, dass der Tempomat immer aktiv war und man in einfach mit dem Lenkradschalter bedienen konnte, auch WENN das ESP aus ist.
Beim M135 war es ähnlich.. „Sport“ / „Sport+“ / „DCS off“ Dann funktioniert der Tempomat nicht mehr.
Beim MRS3 kommt dann noch die +15 PS mit der Taste.
Sicher mögen das viele, aber mich stört und verwirrt das sehr.
Ich meine, wenn ich sportlichen Wagen möchte kontrolliere ich die Leistung immer mit dem Fuss. Ob er nun 100/200/300PS hat . Einer dieser Gründe war das auch (noch andere), dass ich den M135 wieder weggegeben. All die Modi… verstellbares ESP beim Hecktriebler ok. Aber dann noch andere Lenkradstraffheiten und Gaspedalkennlinien.. Wünschte ich mir gerne weg.

Kann man vielleicht mit dem Clip programmieren, dass der Tempomat immer funktioniert? Also auch bei „Sport“ und „ESP off“?
Wenn das ginge wäre es mega!

Beste Grüsse

CAS