Willkommen bei RENAULT FORUM.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    1.843

    Ausrufezeichen Alonso und Piquet Jun. bei Renault im 2008

    Alonsos Rückkehr zu Renault offiziell bestätigt


    Renault und Fernando Alonso haben bestätigt, dass der Spanier zu Renault zurückkehrt - Alonso: "Ein großartiges Team, das weiß, wie man gewinnt"


    2008 wieder ein Team: Flavio Briatore hat Fernando Alonso zurückgeholt


    Lange wurde spekuliert, jetzt haben die Hauptbeteiligten alle Gerüchte bestätigt. Fernando Alonso hat auf seiner Internetseite bekanntgegeben, dass er 2008 wieder für Renault fahren wird. "Es ist ein großartiges Team, eines der besten, unterstützt von wichtigen Partnern. Es ist ein Team, das weiß, wie man gewinnt", schrieb Alonso. 2005 und 2006 wurde er mit dem französischen Team Weltmeister.
    Kurz darauf kam auch von Renault die offizielle Bestätigung von Alonsos Verpflichtung. Über die Laufzeit des Vertrags und das Gehalt wurde nichts bekannt. Renault bestätigte lediglich, dass der Spanier 2008 neben Neslon Piquet Jun. fahren wird. Alonso soll angeblich einen Dreijahresvertrag bekommen haben mit einer Rekordgage von fast 100 Millionen Euro. Damit wäre er der Spitzenverdiener in der Formel 1. Andere Quellen berichten von einem Zweijahresvertrag mit einer Ausstiegsklausel im ersten Jahr.
    Renaultforum.ch für Renaultfreunde, -fahrer und Fans!


    RENAULTclub.ch - Lebe deine Leidenschaft

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2006
    Ort
    bei Zofingen
    Beiträge
    1.418

    Standard Alonso fährt wieder Renault

    Alonso-Rückkehr mit Bestzeit in Jerez

    Am Tag seiner Rückkehr zu Renault fuhr Fernando Alonso gleich einmal Bestzeit - McLaren-Mercedes diesmal etwas schneller als Ferrari


    Fernando Alonso tastete sich langsam heran, wurde immer schneller bis er wieder ganz vorne stand!


    Im Gegensatz zu gestern herrschten am heutigen zweiten Tag der Testfahrten im südspanischen Jerez de la Frontera trockene und etwas wärmere Bedingungen, so dass die zehn anwesenden Teams ihre Saisonvorbereitungen vorantreiben konnten. Drei davon - Ferrari, McLaren-Mercedes und Toyota - taten dies schon mit ihren neuen Autos.
    Im Mittelpunkt stand diesmal aber Lokalmatador Fernando Alonso, dessen Heimkehr zu Renault zahlreiche Fans anlockte. Als er um kurz nach 9:00 Uhr erstmals auf die 4,428 Kilometer lange Strecke ging, versammelte sich eine wahre Menschentraube vor seiner Box, und selten zuvor waren die Fotografen bei einem stinknormalen Wintertest so beschäftigt wie heute. Davon völlig ungenervt strahlte der Spanier Lockerheit aus, hatte jederzeit ein Lächeln auf den Lippen.

    Alonso: Zwei schnelle Runs am Nachmittag

    Und das Allerbeste: Alonso stahl mit dem Vorjahres-R27 von Renault diversen Neuwagen die Show, absolvierte 70 Runden und erzielte eine Bestzeit von 1:19.503 Minuten - um gut drei Zehntelsekunden schneller als Kimi Räikkönen gestern. Kein Wunder, dass er durchwegs gut gelaunt war, obwohl er sich am Vormittag nach längerer Fahrpause nur langsam ans Limit herantastete. Erst am Nachmittag setzte er sich an die Spitze des Klassements.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •